anette sm

Anette Schöpf, Flöte, Gitarre

Seit frühster Kindheit wurde um mich herum musiziert und so blieb es nicht aus, dass das Kind auch ein Instrument lernen sollte. Die damalige sehr engagierte Pfarrersfrau machte es sich zur Aufgabe, einigen Mädchen das Flötenspiel bei zu bringen, so wurde mein erstes Instrument die Blockflöte, die ich mit 21 Jahren dann gegen eine Querflöte tauschte und mit Unterbrechungen immer mal wieder Unterricht nahm.

Das muszieren mit anderen hat mir schon immer mehr Freude gemacht, was auch der Grund ist bei so einer tollen Gruppe wie philSaitig mit zu machen. Da ich als Teenie unbedingt Gitarre lernen wollte, kann ich bei philSaitig ab und zu mal mit zupfen.

joh web sm

Johannes Heppenheimer, Drums, Percussion, Tontechnik

Jahrgang 1957, trommelte rund 15 Jahre in einer Rockband. Nach einigen Jahren Pause hat er das Schlagzeug neu entdeckt: experimentelle Musik, die Begleitung einer Klassik-Formation und nun sanfte Trommeltöne bei philSaitig. Heppenheimer gehört zur Zunft der Tonschaffenden, so ist er Mitglied des Verbandes Deutscher Tonmeister und hat 2011 im Verbandsmagazin eine vielbeachtet Publikation zum Thema Beschallung veröffentlicht. Er sorgt mit bestem Equipment (komplett HD Audio) für den guten Ton bei Veranstaltungen, Schwerpunkt ist der kirchliche Bereich. Neben mobilen Lösungen entwickelt er auch Konzepte für festinstallierte Beschallungsanlagen – natürlich auch hier mit bester Qualität.

Musik spielt in seiner Familie eine wichtige Rolle. Ehefrau Anne-Thérèse war Altistin bei philSaitig und sorgte für die wunderbaren Interpretationen der Texte bei den Adventskonzerten. Tochter Aline und Sohn Heinrich sind ebenfalls ambitionierte Musiker.

sesi web

Anne-Thérèse Heppenheimer (✝ 4. Juli 2013), Alt, Texte

Anne-Thérèse ist am 4 Juli 2013 nach langer mit großer Geduld ertragener Krankheit ihren letzten Weg gegangen. Ihr Wirken in unserem Ensemble war einzigartig, hat unglaubliche Spuren hinterlassen.

Adieu, dit le renard. Voici mon secret. Il est très simple: On ne voit bien qu'avec le cœur. L'essentiel est invisible pour les yeux.“

 

stefanie web

Stefanie Steineck, Geige

damaris

Damaris Buchert, Cello, viele Flöten...

 

gisela web

Gisela Bonerz, Gitarre, Sopran

Ich spiele seit über 30 Jahren Gitarre, singe gerne und liebe einfach schöne Musik. Gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten zu Musizieren ist einfach eine tolle Sache und macht sehr viel Freude – und gesund ist es auch noch. :)

 

christiane web 2

Christiane Wolkenhauer, Piano, Orgel, Gitarre

Meine Begeisterung für Musik muss schon früh vorhanden gewesen sein. Nach Auffassung meiner Eltern war ich mit vier Jahren aber noch zu jung für den Blockflötenunterricht. Frustriert fragte ich, ob ich noch nicht genug Finger hätte! Musik ist in meiner Familie Tradition, wer nicht mindestens zwei Instrumente spielt wird enterbt und Besucher/innen freuen sich immer wieder über spontane Konzerte im Wohnzimmer, bei denen sie natürlich auch mitmachen müssen. Wer kein Instrument spielt muss ebenen singen!

Nach einigen Jahren an der Blockflöte begann ich dann mit neun mit dem Klavierspielen, später kam die Orgel hinzu. Die erste eigene „größere Anschaffung“ mit 15 Jahren war dann ganz rebellisch: Eine Gitarre! Über das „Schrammeln“ bin ich aber seither nicht hinausgekommen, was mein Ensemble nicht davon abhält, mich immer wieder zum Spielen (und das auch noch vor Publikum!) zu zwingen.

Als engagierte nebenamtliche Organistin bin ich mittlerweile nicht nur Frühaufsteherin, sondern kenne auch (fast) jede evangelische Kirche im Raum Darmstadt-Dieburg. So habe ich auch Jutta Roller und Dietmar Heberer bei den Probe für eine Hochzeit kennen gelernt und wurde quasi vom „Fleck weg“ engagiert. Seitdem spiele ich bei philSaitig alles was Tasten hat und das sehr gerne.

christina web s

 Christina Köpken-Watts, Alt, Flöte, Saxophon

 

johannes web

Peter Johannes Riess, Bass

 

maria web

Maria Enders-Otto, Sopran

Seit 2009 bin ich bei philSaitig, nachdem ich kurzfristig für Anne-Thérèse Heppenheimer bei einem Konzert eingesprungen bin.

Das hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich geblieben bin.

Meine Lage ist Sopran, aber manchmal singe ich auch Alt.

Erfahrung habe ich in diversen Chören gesammelt, in denen das Repertoire von alten Meistern bis Jazz reichte.

Für mich bedeutet zu singen schon immer eine tief empfundene Freude und Ausdruck sonst nicht greifbarer Gefühle.

Das gemeinsame musizieren mit den "philSaitigen" beseelt, macht immer gute Laune und ist zudem auch ein produktiver Prozess. Davon könnt ihr euch gerne bei einem unserer Konzerte überzeugen.

maike web

Meike Willner, Alt

Seit frühster Kindheit schon war ich in die Musik verliebt. Erste Singversuche landeten auf verschiedenen Kassetten, die ich selbst über meinen Kinderkassettenrecorder mit Mikrofon und Aufnahmefunktion bespielte.

Instrumententechnisch kam ich leider nie über die obligatorische Schulblockflöte hinaus, so blieb es also beim Singen.

In meiner Jugend wirkte ich bei verschiedenen Chören (Pop, Gospel, Musical) und Laien-Musical-Projekten mit bis ich dann schließlich durch Anne-Thérèse zu philSaitig kam. Ich fühlte mich sogleich wohl und lieb aufgenommen, was nicht schwer war, da ich schon von vorrausgehenden Projekten einige Mitwirkende von philSaitig kannte (Anne-Thérèse, Johannes, Christiane, Dietmar, Jutta).

Diese Personen waren es auch, die mich ermunterten mal etwas „Neues“, etwas „Anderes“ auszuprobieren. Und so gab ich mir einen Ruck und probierte. Das war 2010.

Ich bin immer noch da und sehr glücklich damit. philSaitig macht nicht nur besondere Musik, sondern besteht auch aus besonderen Leuten – beides möchte ich nicht mehr missen.

reinhold

Reinhold Schmidgall, Tenor

In meiner Familie wurde immer sehr viel gesungen - nicht nur zu besonderen Festtagen, sondern auch an gewöhnlichen Werktagen. Selbverständlich habe ich mich dann im Alter von 10 Jahren zum Schulchor gemeldet und zahlreiche Konzerte mitgesungen.

Mit 16 Jahren lernte ich Gitarre spielen. Von da an wurde mit Freunden bei jeder Gelegenheit gesungen.

Im Jahr 1995 bin ich zu dem Projekt "Jugend und Theater" in Darmstadt gekommen und wurde für eine Rolle in dem Musical "Dschungelbuch" engagiert. Zwei Jahre später fand ich eine musikalische Heimat in dem Chor "Blue Notes", mit dem ich über ein Jahrzehnt zahlreiche Auftritte hatte und mit dem ich auch heute noch freundschaftlich verbunden bin. Ein paar Jahre bestand auch unsere Band "Sound Pur", mit Gesangsduo, Piano, Saxophon, Gitarre und Schlagzeug.

Seit dem Herbst 2016 bin ich nun bei philSaitig, und es ist für mich eine spannende Erfahrung und Herausforderung in diesem versierten Ensemble mitzuwirken und dabei auch neue Musikrichtungen kennen- und schätzen zu lernen.

 

Dorothea Gatzka, Geige

 

 kilian_web_1.jpg

Kilian Heckenberger, Bass

Ich studiere Chemie und ich singe. Mit beidem bin ich recht erfolgreich. Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Warum mache ich Musik? Ohne sie ist mein Leben nicht vorstellbar. Es gibt nichts schöneres als zu musizieren, vor allem zusammen mit anderen Leuten. Das sollten Sie auch mal probieren!